NEUE DROGEN  -- IN DER KIRCHE!

 

Was machst du jeweils am Samstagnachmittag? Die einen gehen shoppen, die anderen mähen den Rasen, aber ganz viele ........ gehen in den Gottesdienst bei Scientology Church. Mir kam dies in den letzten Jahren gar nie zu Ohren, aber es sei so: Scientology habe sich prächtig an Grösse entwickelt und unterhält in jeder kleinerern oder grösseren Stadt der Welt Gebetshäuser.

 

Und was ist es, was die Leute am Samstagnachmittag in die Kirche lockt? Wohl nicht die trockenen Worte eines Predigers wie die des Marthaler Pfarrers, auch ein Chile-Kafi kann es nicht sein. Wobei, das gäbe es durchaus bei der Scientology-Church. Und zwischen Predigt und Kaffe gibt es das Reizvolle: Sex nämlich. In Schaffhausen gibt es Sex mit Röbi  und Sam. Das Wunderliche dabei ist, dass man in der Kirche alle Leute zusammenschieben kann, ganz nach dem Wort des Herrn in Johannes 17, Vers 21     "sie werden alle Eins sein". Heisst konkret, nach der Predigt und vor dem Kaffee schiebt man die Leute entweder in Röbi oder in Sam (je nach sexueller Neigung) und dann gehts ins hintere Gebetsräumchen, wo das Sex-Ritual durchgeführt wird. 45 Minuten lang dauert es exakt, alles genau nach Vorschrift, dann haben beide Männer den "Zustand des Lichts" erreicht, und diejenigen, die unten drin sind, ebenfalls. Ja, dann können wir also zum Kaffee, Kuchen und Plaudern übergehen.

(ich habe das Ritual in facebook beschrieben. Jetzt wird Sam aber auch stimuliert, ohne ihn jedoch zur Ejakulation zu bringen. Das würde die Energie bei ihm behalten! Später, wenn er dann verheiratat sei, dürfe er auch die dominante Rolle übernehmen. Wir aber glauben eher, das würde nicht der Fall sein. Versprechen kann man ja vieles).

 

Seit Sam unter mysteriösen Umständen gestorben ist - es gab eine würdige Verabschiedung in der Rheinauer Klosterkirche, wo er als der liebste, schönste und brävste Mann betrauert wurde - muss der schwule Thomas herhalten für das Ritual. Er möchte das eigentlich nicht, aber die Kirchenleitung bleibt hart: alle anderen Männer, die infrage kämen, sind bereits verheiratet, und von denen kann man das nicht verlangen. Thomas ist zwar auch verheiratet, aber mit einem Mann. Was bei der Church nicht als richtige Ehe zählt.

 

Die reformierte Kirche fährt auf der gleichen Schiene, aber mit anderem Ritual. Der Zwingli (mit heutigem Namen heisst er Ueli Wegmann) trat schon zweimal in Zürich in einer grösseren Kirche auf mit der neuen Religion. Nach der Streetparade konnte man sich nämlich zum Feiern in einer grossen Kirche versammeln. Es gab eine Predigt und nachher ein grosses Massenficken. Natürlich musste man ein bisschen nachhelfen: den Frauen gab man ein Getränk, das geil und willig macht, und die Männer kriegten zum Bier Viagra und eine der neuen Drogen. Dann konnte es losgehen. Es bildeten sich rund 100 Paare, die Restlichen wurden einfach dazu geschoben, so ging alles gut auf. Dann: Fick-Ritual wie bei der obengenannten Wunderkirche auch. Oder wie habt ihr dem gesagt? Nagel-Gebet?

 

Die neuen Drogen, die man für die Rituale braucht, werden samt und sonders bei Scientology-Church selber hergestellt. Und dass sie ungefährlich sind, das glaube ich mit Bestimmtheit nicht! Ich kenne Beispiele, wie stickstoffhaltige Drogen den Körper verändern können. Die Drogen haben Stickstoff- und Chlorverbindungen, die den Po öffnen - eine Zeitbombe für den Körper, wenn du mich fragst. Ausser natürlich, du bist von der Apollongilde und kannst dich wieder in Luft auflösen.

 

Mir gefällt die Richtung, welche die Kirchen da eingeschlagen haben, nicht. Und was bitte bringt es überhaupt, wenn man sein Geschlecht und sein Alter immer wieder verändern kann? Was ja wohl der Anreiz Nummer zwei für den samstäglichen Kirchenbesuch ist.

 

Eigentlich wurde der Sex zur Fortpflanzung und zum Ausdruck von Liebe erschaffen. Irgendwie bringe ich diese Nagel-Rituale nicht mit der Göttlichen Liebe zusammen. Könnt ihr es?

 

 

 

So oder ähnlich heissen die neuen Drogen - sie werden ständig in der Strukturformel leicht verändert, so dass sie immer eine gewisse Zeit legal sind. Klar ist: Stickoxide und Chlor gehören rein. Und sie machen süchtig. Nach einer Woche brauchst du dann wieder so was!